Dienstag, 1. März 2011

Externe Selbsterkenntnis. Und Ich.


Ein Eintrag über mich muss auch mit entzückenden Bildern von mir dekoriert werden. Wenn schon, denn schon.


 Ich muss zugeben, dafür, dass ich eine aufmerksamkeitsgeile Internet-Tussi werden will, habe ich bisher erstaunlich wenig über mich selber geschrieben. Genau genommen wisst ihr über mich und meine Einstellungen nicht viel mehr als die ~1000 Verlinkungsleser, die nur meinen BYM-Eintrag gelesen haben und sich damit ein umfassendes Bild über meinen Blog gebildet haben. Das muss sich ändern! Und da ich ein großer Fan von Fragebögen bin und bei Glitzerkram auf einen halbwegs politisch angehauchten gestossen bin, dachte ich mir:
Starten wir die große externe Selbsterkenntnis:


Allgemein:

Hast du schon einmal Zivilcourage gezeigt?
Kommt darauf an, wie man Zivilcourage definiert – ich habe schon „coole“ Jugendliche zusammengeschissen, weil sie sich über eine hingefallene alte Dame in der Bahn lustig gemacht haben und habe ihr geholfen, aber ich finde das ist keine große Sache.

Wie stehst du zu Zivilcourage?
Klar, nützliche Sache und sollte es mehr in der Gesellschaft geben – aber mal ehrlich, das hat was von der „Weltfrieden-Forderung“.

Weißt du was Mobbing ist?
Aber Hallo!

Hast du schon mal jemanden gemobbt?
Nicht soweit ich das wüsste und gewollt hätte.

Wurdest du schon mal gemobbt?
Yeah.

Würdest du jetzt dagegen vorgehen? (egal ob gemobbter oder Beobachter)
Ich habe damals schon die Schule gewechselt, aber wehren in den meisten Formen bringt nicht sehr viel, zumindest nicht in dem Rahmen wie das eine einzelne Siebtklässlerin hinbekommen würde. Wenn ich heute die Chance hätte, nochmal in der Zeit zurückzugehen, würde ich viele Leute verprügeln, so armselig das für mich auch sein mag – aber es wäre eine Befriedigung.

Spendest du?
Jedes Mal, wenn ich im Zoo bin wandert mein Kleingeld in den Pinguinschutz. Also Nein, nicht wirklich.

Ich fand das Bild mal saucool. Jetzt ist es mir ein bisschen peinlich.


Bildung:

Hast du einen Schulabschluss?
Ja, Abitur mit 2,5 und ohne Erwähnung bei der Zeugnisvergabe. Meine Lieblingsfächer waren übrigens Gemeinschaftskunde, Oberstufenreligion und Informatik, meine Leistungskurse Deutsch und Latein.

Was willst du werden?
Ich studiere Soziologie und Kommunikationswissenschaften, und was ich werden will – naja, mir stehen viele Wege offen. Am liebsten würde ich ins Bildungs- oder Arbeitsministerium des Bundes oder selbstständige Schulberaterin werden. Wahrscheinlicher sind aber erstmal einige Jahre als sozialwissenschaftliche Statistikerin (am liebsten beim statistischen Bundesamt).

Bereust du etwas in deinem Bildungsweg?
Ich bereue, nicht schon viel früher die Schule gewechselt zu haben und dann einfach von einem Tag auf den anderen zu verschwinden. Das kratzt bis heute an meiner Ehre. Aber was hätte ich sonst machen sollten, noch wochenlang gegenüber der Schule und meinen Lehrern bocken?


Politik:

Bist du Wahlberechtigt?
Ja, und ich habe schon 3 Kreuze machen dürfen.

Interessierst du dich für Politik?
Ich hoffe, das merkt man an diesem Blog. Ich bin ein großer Freund von politischen Diskussionen und möchte so viele Leute wie möglich dazu anregen.

Welche Form der Gesellschaftsordnung hältst du für sinnvoll?
Meine Gedanken zur Demokratie habe ich ja schon mal hier verarbeitet, und ich bin immer noch der Meinung, dass sie der beste Kompromiss für alle Menschen in der Gesellschaft ist. Für solche schönen Theorien wie Anarchismus oder Kommunismus (die in der Theorie wirklich wunderbar klingen) müssten sich ALLE Menschen einig sein und nach denselben Prinzipien „funktionieren“, also wären sie noch unfreier als im Kapitalismus.


Das Piercing habe ich nicht mehr. es hat mich irgendwann genervt, da habe ich es rausgenommen.



Religion

Bist du religiös (also Mitglied einer religiösen Vereinigung)?
Nein, ich bin in keiner kirchlichen Vereinigung, obwohl ich im erzkatholischen Franken aufgewachsen bin und auf einer katholischen Schule war.

Glaubst du an irgendeine Form von übernatürlicher Instanz?
EIGENTLICH nein. Ich würde mich als Atheist sehen, und ich glaube an und für sich nur an die Wissenschaft. Aber auch ich bin nicht vollkommen frei von Gedanken, dass manche Zufälle schon etwas sehr groß sind, und dass ich manchmal schon wirklich UNVERSCHÄMT viel Glück hatte.



Haben wir wieder was gelernt:
  • Ich LIEBE Fragebögen. Absolut, und euch lasse ich an meiner Liebe teilhaben. Zumindest diesesmal.
  • Ich habe überlegt, nochmal einen Guttenberg-Eintrag zu machen, vor allem, weil es mich WIRKLICH überrascht hat, dass er heute zurückgetreten ist (ich hätte nicht damit gerechnet, aber es muss ja auch mal positive Überraschungen geben.). Aber ich denke, ich werde erstmal abwarten, wie sich die Sache entwickelt. 
  • Gibt es irgendein Thema, dass ich mal anschneiden sollte? Was euch wirklich interessiert? Oder passt meine Themenauswahl schon so, wie sie ist? 
  • Die sauren Maoam sind ja mal überhaupt nicht sauer. 
  • Wow, 21 Leser! Das freut mich echt total, und ich hoffe, es gefällt euch hier! 


Yeah, xx




Kommentare:

  1. Ich liebe Fragebögen auch, besonders wenn sie einen dazu anregebn über sich selbst nachzudenken. Habe noch gar nicht mitbekommen, dass du so aufmerksamkeitsgeil bist xD
    PS: Der Rücktritt hat mich auch total verwundert, habe nicht damit gerechnet und schon gar nicht so früh!

    AntwortenLöschen
  2. http://www.youtube.com/watch?v=0LXGYMfG7bQ Hör dir das mal an xD Man weiss nicht ob man lachen oder weinen soll^^

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ja, hab ich gestern schon angehört und musste so lachen...Obwohl es eigentlich eher traurig ist. Ich dachte die ganze Zeit, man könnte an jedes der von ihr vorgebrachten Argumente "genau wie Hitler!" anhängen :L Aber die Gutti-Groupies WOLLEN ja gar keine Argumente hören.

    AntwortenLöschen

asuROCKS.de ☆ ART, STYLE and UBER CUTE STUFF Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis