Donnerstag, 27. Januar 2011

Dinge, die man während einer Klausur nicht denken sollte:





…Mein neuer Nagellack ist ja gar nicht Magenta, sondern Kirschrot. Oder eher Dunkelrot?

…Mmh, anderthalb Stunden Schlaf vor einer Klausur sind definitiv zu wenig.

....Warum sind Bananen eigentlich so gesund? Ist doch eine Menge Zucker drin?

...Das Top von der Aufpasserin passt nicht zu ihren Haaren.

… Objektivität my Ass. Ich hab mir extra morgens nochmal die drei Foliensätze durchgeschaut, von denen ich keine Ahnung hatte. Und 80% der Klausur bestanden genau aus dem Zeug, dass ich dabei großzügig überlesen habe.

...Karthasis ist ein schönes Wort, darum sollte ich es bei jeder sich bietenden Gelegenheit verwenden.

…Wer zur verdammten Hölle ist Westerstahl und was hat der erforscht?! Ich schwöre, bei allem was zwei Beine hat, ich habe diesen Namen noch nie gehört. Und dementsprechend auch nicht wie er Objektivität definiert.

…wenn der Typ neben mir weiter mit dem Fuß rumtappelt, nehme ich meinen Kuli und steche ihm damit die Augen aus.

…Ein Männlein steht im Walde…~

…vielleicht hätte ich doch mal zur Vorlesung gehen sollen…

…obwohl – neeeeee.

…Okay, ich hab keine Ahnung, was Schulz an Rosengren kritisiert hat, und wer das überhaupt ist, also erzähle ich einfach, was ICH kritisieren würde und schreib dann Schulz drüber



Kurzum: Es war schlimm. Ich habe zielgerichtet das Falsche gelernt, die Themen, die zu denen ich ganze Romane diktieren könnte, kamen nicht dran und nicht mal Modelle zeichnen durfte man.


Trotzdem: Jetzt, nachdem ich nachgeschaut habe, was ich hätte hinschreiben sollen, muss ich Lachen.

Ich hab bei den Objektivitätsvergleichen mit extramedialen Daten tatsächlich komplett richtig geraten (Nur durch scharfes Nachdenken und ein bisschen Glück!) und Schulz‘ Kritik an Rosengren ist tatsächlich meiner Meinung nachempfunden. Guter Junge.

Bildungssystem Yeah.



Und um diesem Post noch ein bisschen Substanz zu geben:

Impressionistische Kunst mit Pinguinen


Donnerstag Mittag nach Schneefall und furchtbarer Klausur in den Zoo gehen ist schön.



Yeah, xx





Kommentare:

  1. Ich musste total lachen, vor allem bei dem Nagellack und dem Top xD Da denke ich nämlich auch oft drüber nach wenn ich nicht sollte. Freu mich, dass du die Antworten wusstest :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey :) Manchmal ist es doch besser etwas richtig allein intepretiert zu haben, als Gelerntes wiederzugeben, du kannst deiner Intuition anscheinend vertrauen ;D
    Zum Film: Sucker Punch ist mir total entgangen, schaut richtig genial aus, werd ich auf jeden Fall noch irgenwann reinpacken, vllt reichts dann für nen 3ten Teil xD Zu der Charakterisierung von "Nathan der Weise" : Ich sehe das genauso, rückblickend betrachtet ist das Buch echt gut und hat eine tolle "Nachricht", aber wenn ich mich jetzt daran zurückerinnern werde, werde ich nur an mein genervtes Ich bei der Charakterisierung denken. Es ist toll solche Klassiker zu lesen, aber wieso diese ganze Intepretation? Ich glaube kaum, dass wir das später einmal brauchen werden und wenn ja, so können wir es auch dann noch lernen. Aber was soll man machen, das wird sich zu meiner Schulzeit sicher nicht mehr ändern!

    AntwortenLöschen

asuROCKS.de ☆ ART, STYLE and UBER CUTE STUFF Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis