Freitag, 30. September 2011

Header, Hater und...Ein anderes Wort mit H, damit der Titel aufgeht

...Also eigentlich will ich nur darauf hinweisen, dass ihr alle sofort meinen neuen, tollen Header worshippen sollt, den mir der liebe Wetako gezimmert hat.

Aber wenn ich schonmal dabei bin, kann ich ja auch was erzählen, oder?


Meine Mama macht gerade einen Computer-Volkshochschul-Grundkurs. Und ich mache quasi mit, denn ich durfte ihr auf der Heimfahrt nämlich nochmal die Stunde zusammenfassen, obwohl ich nichtmal dabei war. Kurzfassung: Sie hat heute gelernt wie man mit der Maus Sachen auf dem Desktop markiert. Und wie der Papierkorb aussieht. Und das man beim Computerkauf unbedingt auf die Scannerqualität achten muss. WTF?

Mal davon abgesehen, dass ich diese...Lektionen (in Ermangelung eines besseren Wortes) nicht gerade hilfreich finde (das ist ein GRUNDkurs. die haben da heute Tastenkombinationen genannt bekommen, die kannte nicht mal ich, und 80% dieser Tastenkombis benutzt KEIN Mensch und verwirren nur unnötig. Meine Meinung.)

Und da kam wieder eine nette Eigenschaft von mir hervor: Ich hate gerne. Seien es Leute, die ich nicht kenne (VHS-Lehrer), Gruppen, gegen die ich Vorurteile habe (Mütter + Hausfrauen)  oder allgemein Dinge, die ich sehe (Werbung. Werbung mit mir schauen macht Spaß. Ich zerpflücke gerne alles. ALLES.).

Aber ich werde auch gehatet. Neulich schrieb ein anonymer Nutzer bei einem uralten Artikel hier auf dem Blog einfach "Ich hasse dich."

Das finde ich nicht nett. Wenn man schon hatet, dann doch wenigstens mit Begründung.

Yeah, xx



Kommentare:

  1. so fühle dich für deinen neuen header ultimativ gebauchpinselt und angebetet xD
    werbung mit dir gucken klingt unterhaltsam. kinofilme garantiert auch. ich bin immer der der aussem kni fliegt weil er ohne es zu kennen das ende verrät XD

    AntwortenLöschen
  2. Ja, mit Begründung haten hat einfach mehr Stil. Aber wehe wenn es nicht anonym ist! Dann ist es einfach kein richtiger Hass. Hut, wäre für den Titel überingens auch noch ein schönes Wort gewesen. Oder Havelrundfahrt. Hundemarathon.

    AntwortenLöschen
  3. Das Konzept meines ganzen Blogs besteht im Prinzip aus Hass. :(

    AntwortenLöschen
  4. "Hass" ist so ein garstiges Wort.

    AntwortenLöschen
  5. T., du bist mir direkt mal sympathisch, dein Blog is dran, wenn ich hier wieder alles neue durch hab :D
    Wie kann man nur ohne begründung seinen hass kundtun, da is doch gar kein sinn dahinter. Wenn man jemandem sagt, wie scheisse man ihn findet, dann muss man auch sagen, warum, damit diese person an sich arbeiten kann, auf dass man sie nicht mehr hasst. Nicht als ob die person wirklich was ändern würde, aber das sollte die grundintention sein. Und ohne begründung macht sowas doch auch gar keinen spass -.-

    AntwortenLöschen

asuROCKS.de ☆ ART, STYLE and UBER CUTE STUFF Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis