Mittwoch, 26. Dezember 2012

Glücklich

Das hier ist mein Körper. Er gehört mir, und ich bestimme, was mit ihm passiert. Ich bestimme, wie ich ihn haben will, und ich bestimme, wann ich ihn wie verändere.
Ich bin nicht immer glücklich mit mir. Aber wer ist das schon?
Aber wenn ich in den Spiegel schaue und lächele, dann ist es mir vollkommen egal, was andere denken, wenn sie mich sehen.

Ich sehe andere Frauen, die wunderschön aussehen. Die glücklich sind. Und ich bin genauso glücklich.

Habt ihr das verstanden? Ich bin glücklich. Ja, ich bin glücklich, mit meinem Körper, meinem Charakter, mreinem Auftreten, meinen Erfolgen.

Und das bleibt auch so.

Meine Eltern haben mir heute angeboten, mir eine Magenoperation zu bezahlen. Gesagt, dass ich dann doch endlich gut aussehen kann. Die Weihnachtstage waren gespickt mit verletzenden Kommentaren, Blicken, und Handlungen. Aber das war der Gipfel. Der absolute Gipfel.

Es ist nicht so, dass ich krank wäre. Ich komme mühelos zu Fuß in den 5. Stock, tanze und bewege mich gerne, esse kaum Fleisch, keine Krankheit, niedriger Blutdruck, Selbstzufriedenheit.
Es ist nicht so, dass ich mich unwohl fühle. Ich fühle mich gesünder und stärker als früher, als ich magersüchtig war. Da war ich krank. Jetzt bin ichs nicht.

Natürlich habe ich schlechte Tage. Natürlich ärgere ich mich über dumme Kommentare von Teenagern. Natürlich liegen mal meine Haare nicht richtig oder mein Hintern gefällt mir nicht.

Warum sollte ich mich also operieren lassen? Damit meine Eltert ein bisschen besser mit mir angeben können? Um keine dummen Sprüche mehr zu hören? Um auf der Straße nachgepfiffen zu bekommen?

Ich bin enttäuscht von euch, liebe Eltern. Und trotzdem nehme ich etwas mit:

Ich wiege 113 Kilo. Und ich bin glücklich.




Entschuldigung, das musste dringend raus. Ich will nicht den Eindruck erwecken, das mit dem Gewicht wäre mein einziges Lebensthema, wie in den Kommentaren schonmal angesprochen wurde. Aber es bestimmt mein Leben eben nunmal auf positive und negative Weise. Außerdem, was rechtfertige ich mich, ist schließlich mein Blog. Vielleicht lösch ich den Beitrag auch wieder, weil ich ihn zu doof finde. Aber wenn ich meine Gefühle schonmal aufschreibe, dann soll man sie auch lesen können.

 Wenn ihr sehnsüchtig auf die restlichen Horrorskope wartet: Nächstes Jahr. Ich bin nämlich bei lieben Menschen in Bremen und somit gänzlich unpässlich ;)

Kommentare:

  1. Alter Verwalter, ich bin gerade etwas sprachlos. Nicht weil du glücklich bist sondern wegen des elterlichen Kommentars. Das ist echt heftig.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde grade nich die passenden Worte um das zu beschreiben, was ich fühle.. aber irgendwie.. danke. Es tut immer mal wieder gut zu hören, dass man nicht falsch ist, wie man ist. Ich bin nur 1,65 und wiege 85 Kilo. Mein BMI ist ein Alptraum. Ich hab mich lange nur darüber definiert, dass ich "zu fett" bin. Zwar haben meine Eltern nie sowas krasses gesagt, dafür aber andere Menschen. Menschen, die auch wichtig waren. Ich bin froh, dass du sagst, dass du glücklich bist. Jeder kann glücklich sein. Glück hat nichts mit Gewicht zu tun. Danke, dass du glücklich bist. Ich bin's auch.

    AntwortenLöschen
  3. Du solltest dir die Kommentare deiner Eltern nicht so zu Herzen nehmen. Das ist zwar ein echt starkes Stück, so was zu sagen, aber sie sind einfach viel zu sehr an ihrem bzw. dem "allgemeinen" Schönheitsideal orientiert und sehen nicht, dass man auch mit sich selbst zufrieden sein kann, ohne dass einen die große Masse als schön empfindet, oder sich selbst sogar ohne die Zustimmung der meisten so empfindet. Ich find's super, wie du mit dir selbst umgehst.

    AntwortenLöschen
  4. Ich fänds schön, wenn der Beitrag stehen bleibt. Er ist überhaupt nicht doof und hat eine riesige Daseinsberechtigung. Je mer Menschen dieses blöde Schönheitsideal aus dem Kopf bekommen oder wenigstens mal anzweifeln, desto besser. Ich finds toll, dass du glücklich bist! Du hast auch allen Grund dazu, weil du eine wunderbare Person bist.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich auf mein Horoskop im nächsten Jahr!

    AntwortenLöschen
  5. dafuck du bist doch voll hübsch ô.o?
    (zumindest auf dem einen Bild das ich sehe :p)

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt nicht wirklich real sondern einfach wie ein schlechter Plot irgendeiner Nachmittags-Show. Krasser Scheiß…sind Eltern nicht eigentlich dafür zuständig, ihren Kindern zu vermitteln, sich selbst zu lieben wie sie sind, ihre eigenen Ziele zu verfolgen und dafür wenn nötig hart zu arbeiten? Eltern sollten lieber keine Kinder haben, wenn es ihnen nur darum geht, eine perfekte Familie darzustellen.

    Du selbst entscheidest, ob du mit dir selbst zufrieden bist oder nicht. Man kann jedem, der mit sich selbst glücklich ist nur gratulieren, denn viele Menschen erreichen diesen Zustand nie.

    Danke für diesen Beitrag

    Liebe Grüße,

    Apfelkern

    AntwortenLöschen
  7. Der Beitrag ist doch nicht doof, es ist ein wichtiges Thema und ein starker Text <3

    AntwortenLöschen

asuROCKS.de ☆ ART, STYLE and UBER CUTE STUFF Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis